Ausstellung „Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin“ vom 14. bis zum 23. Juli im Giesinger Bahnhof

Vom 14. bis zum 23. Juli 2017 präsentieren wir zum dritten Mal unsere Ausstellung „Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin“. Diesmal sind wir zu Gast im Giesinger Bahnhof.

© Anne Wild | www.annewild.de

Über die Ausstellung
Sechzig Portraits – sechzig Frauen und Mädchen – sechzig Löwinnen. Mit der Fotoausstellung „Sechzge, Oide! Mit Leib und Seele Löwin“ zeigen die Löwenfans gegen Rechts, dass Frauen und Mädchen einen festen Platz unter den Sechzgerfans haben.
Porträtiert wurden die Löwinnen von der Fotografin Anne Wild, die selbst seit vielen Jahren Anhängerin ist. Ergänzend dazu haben die Mädchen und Frauen ihre persönlichen Fangeschichten erzählt: Wie sie Löwenfans geworden sind, was ihnen bei 1860 gefällt (und was nicht) und welches Spiel sie nie vergessen werden…
Entstanden sind sechzig Portraits mit Bild und Text. Sie zeigen Frauen und Mädchen, die sich, so unterschiedlich sie sind, über eines einig sind: Sechzig ist der geilste Club der Welt!

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Montag-Freitag: 18-21 Uhr
Samstag/Sonntag: 12-20 Uhr

Rahmenprogramm:
Freitag, 14. Juli, 18.60 Uhr:
Podiumsdiskussion „Frauen und Mädchen in Sportvereinen“
u.a. mit Dr. Rainer Koch (Präsident Bayerischer Fußballverband) und Beatrix Zurek (Leiterin des Referats für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München)

Samstag, 15. Juli, 11-17 Uhr:
Sammlermarkt für Fans des TSV 1860 München

Sonntag, 16. Juli, 14-16 Uhr:
Giesing 1918/19 – Stadtteilführung

Montag, 17. Juli, 18.60 Uhr:
Braune Schafe im Löwenrudel – Informationsveranstaltung zur Verbreitung von Rechtsextremismus und Diskriminierung unter Fans des TSV 1860 München

Mittwoch, 19. Juli, 18.60 Uhr:
Still loving FEMINISM. Geschichte und Gegenwart feministischer
Bewegungen in München – Vortrag von Zara S. Pfeiffer

Samstag, 22. Juli, 11-20 Uhr:
Giesing-Rallye

Mit freundlicher Unterstützung durch PFiFF (Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur) und den Bezirksausschuss 17 der Landeshauptstadt München.

 

Dieser Beitrag wurde unter LFGR veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.